Ein Wort wie aus der Kindheit

Hochseilgarten auf Russisch - wie übersetzt man schwierige Wörter

Hochseilgarten im russischen Tscheljabinsk, Südural

Bei der Neuschöpfung in der russischen Sprache fallen Neologismen auf, die zwar aus dem Englischen abgeleitet sind, klingen aber russisch wie vom Volksmund vor Jahrhunderten gebildet. Manchmal ist die Grenze zwischen Archaismen und Neologismen sehr dünn. Es entstehen Wortschöpfungen und Redewendungen wie копипастить (kopipastit’, entlehnt von “copy and paste“) oder расшаренный (rasscharennyj, im Sinne von „shared“, wenn man z.B. über im Netz freigegebenen Drucker oder über Medien und Dateien für den gemeinsamen Zugriff spricht).

Ein russisches Neuwort (oder zumindest ein für mich neues Wort), das meines Wissens noch in keinem „offiziellen“ Wörterbuch, aber auch in „sozialen“ Internet-Wörterbüchern wie Multitran verzeichnet ist, entdeckte ich neulich im russischen Tscheljabinsk. Ein weiteres Bespiel davon, wie dicht the private and the professional nebeneinander liegen, wenn man als Dolmetscher unterwegs ist.

Gleich am ersten Tag, im Park neben der Staatlichen Universität Südural, die sich abgekürzt im Russischen ЮурГУ (JuUrGu) und im Deutschen laut Wikipedia nicht minder ähnlich SUSU nennt, fand ich einen Hochseilgarten, und zwar viel extremer, als die mir bekannten derartigen Anlagen in und um Hamburg. Der Hochseilgarten in Tscheljabinsk heißt dementsprechend „Les-Ekstrim“, nicht im Sinne von „les“ im Französischen, sondern weil Wald im Russischen лес (les) heißt. In anderen Worten, Wald Extrem

Schon das erste Mal, als ich den Hochseilgarten am Lütjensee in der Nähe von Hamburg entdeckte, fragte ich mich, wie wohl der Begriff adventure park im Russischen klingen mag. Die beliebteste Attraktion ist dabei das Schwingen am Seil oder das Hinabsausen an einem Drahtseil, gesichert im Klettergurt, über den Wald. Im Englischen heißt so eine Art Seilbahn zip line, im Russischen tarzanka. Eigentlich wird im Russischen als tarzanka gelegentlich auch bungee jumping bezeichnet, so dass die Abgrenzungen fließend sind. Eine genauere Übersetzung für Hochseilgarten oder high ropes course im Englischen wäre веревочный парк bzw. веревочный парк приключений на деревьях, aber, wie ich festgestellt habe, bleibt es für die meisten tarzanka in der Umgangssprache. Das Wort, wie aus der Kindheit. International verständlich, mit einer typischen „-ka“-Endung, wie in vielen Verniedlichungsformen*. In Großbritannien gibt es übrigens bereits eine Unterhaltungskette, die bezeichnenderweise Go ape heißt. Ich finde beides, sowohl tarzanka, als auch Go ape ziemlich treffend.

* Noch ein paar beispielhafte -ka-Endungen, beide umgangssparchliche Bezeichnungen von technischen Begriffen, die ebenso sympatisch und irgendwie kindisch klingen:
вагонка (wagonka) – Fassadenholz, Hoilzverschalungen
болгарка (bolgarka) – Einhand-Winkelschleifer, Trennschleifer, Flex

Artikel über Hochseilgarten in der russischen Wikipedia: Верёвочный курс

Hochseilgarten in Tscheljabinsk:

Noch ein Bild zum Artikel über Hochseilgarten in Russland

  1. Oxana Vakula’s avatar

    АаааааааааааааааааАбАжаю Ваши заметки….!!!

    В моем детстве тоже была такая тарзанка. Ууух, как дух захватывало!

    Обогатила Мультитран “веревочным парком” (тарзанку оставила Вам 🙂 .

    Четыре года назад, когда переводила с коллегами один туристический сайт, днем с огнем искали русское соответствие Kletterpark, а теперь вот… куда ни глянь, везде лес-экстрим 🙂 .

    Thumbs up for your post! Как всегда и развлекательно, и познавательно!

    Reply

Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 Shares
Share2
Tweet
Share